B2B
01.07.2011

Druckerhersteller Ricoh kauft Pentax

Der japanische Konzern über nimmt das Pentax-Kamerageschäft ab Oktober.

Der japanische Druckerhersteller Ricoh verleibt sich das Pentax-Kamerageschäft des Glasproduzenten Hoya ein. Ricoh werde den Bereich zum 1. Oktober übernehmen, kündigte Hoya am Freitag an. Den Kaufpreis gab Hoya nicht bekannt. Der Tageszeitung „Nikkei“ zufolge soll er bei etwa zehn Mrd. Yen (86,7 Mio. Euro) liegen. Hoya hatte Pentax 2007 erworben.

Ricoh stellt bereits in kleinem Umfang Digitalkameras her. Die Ricoh-Aktie ging mit einem Minus von 0,2 Prozent aus dem Handel, Hoya-Aktien stiegen hingegen um 4,0 Prozent.

Pentax ist laut der Marktforschungsfirma IDC die weltweit zehntgrößte Digitalkameramarke nach Auslieferungen. Der Marktanteil liegt bei 1,5 Prozent. Im Geschäftsjahr 2010/2011 litt der Kamerahersteller deutlich unter der scharfen Konkurrenz. Der Absatz gab um 13 Prozent nach.