© REUTERS / Luke MacGregor

B2B

Energy Hero setzt sich gegen Stromanbieter durch

Das Start-up Energy Hero wechselt Stromkunden automatisch zum günstigsten Stromanbieter. Das passiert auf Basis einer Vollmacht gegen eine Gebühr. Ein Energielieferant wollte dabei nicht mitmachen.

Der Anbieter sah für einen besonders günstigen Online-Tarif vor, dass er nur "höchstpersönlich" abgeschlossen werden könne. Kunden mussten im Zuge eines Anbieterwechsels auch bestätigen, dass dabei kein Stellvertreter, wie etwa Energy Hero, einschreitet.

Zweijähriger Rechtsstreit

Das führte zu einem Rechtsstreit, der nach 2 Jahren nun zugunsten von Energy Hero entschieden wurde, wie das Start-up in einer Presseaussendung mitteilte. Man sehe sich durch den Richterspruch in seinem Geschäftsmodell bestätigt, heißt es in der Aussendung.

Energy Hero wurde 2018 von der Blue Minds Gruppe von Eveline Steinberger-Kern gegründet. Auch der Industrielle Hans Peter Haselsteiner ist an dem Unternehmen beteiligt. Das Start-up zählt nach eigenen Angaben 20.000 Kunden.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Ab Ende Jänner könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!