B2B
08.10.2018

EU-Wettbewerbshüter genehmigen Microsoft-Kauf von Github

Die EU-Kommission muss bis 19. Oktober über den 7,5-Milliarden-US-Dollar-Deal entscheiden.

Die EU-Wettbewerbshüter werden Insidern zufolge grünes Licht für die Übernahme der weltgrößten Software-Entwickler-Plattform Github durch Microsoft geben. Der 7,5 Milliarden US-Dollar (6,5 Mrd. Euro) schwere Kauf werde ohne Auflagen genehmigt, sagten zwei mit der Angelegenheit vertraute Personen der Nachrichtenagentur Reuters am Montag. Die EU-Kommission, die bis zum 19. Oktober entscheiden muss, war zunächst nicht erreichbar. Microsoft wollte keine Stellung nehmen.

Der weltgrößte Softwarekonzern gab den Deal im Juni bekannt. Für den Windows-Anbieter ist es der größte Zukauf seit der 26 Mrd. Dollar schweren Übernahme von LinkedIn vor zwei Jahren. Experten gehen davon aus, dass Github vor allem das rasant wachsende Cloud-Geschäft von Microsoft stärkt. Weltweit nutzen mehr als 28 Millionen Entwickler die Plattform.