Facebook soll Freunde-Tracker-App entwickeln

© REUTERS

Online-Netzwerke
09/19/2012

Facebook startet mit mobiler Werbung

Das Online-Netzwerk beginnt heute damit, sein neues mobiles Werbenetzwerk zu testen. Unternehmen können Werbungen schalten, die mithilfe des eigenen Facebook-Profils personalisiert werden, und sie auch in Apps und mobilen Seiten von Drittherstellern anzeigen.

Ab heute sehen Android- und iOS-Nutzer Werbung, die auf Basis des jeweiligen Facebook-Profils auf die Personen abgestimmt ist. Die Einschaltungen werden laut TechCrunch nicht nur über die Facebook-App beziehungsweise über Facebooks mobile Webseite ausgeliefert, sondern auch über Apps und Webseiten von Drittherstellern, sofern man sich dort mit Facebook authentifiziert hat. Das System läuft auf Basis von bestehenden Werbenetzwerken wie AdMob oder iAD.

Das Ziel des neuen Netzwerkes ist es, Facebook-Nutzern relevante Werbung zu zeigen, auch außerhalb der eigenen Inhalte. Die Werbeeinschaltungen können dabei zu mobilen Webseiten oder Apps führen.

Es ist Facebooks erster großer Schritt auf dem Feld der mobilen Werbung. Die fehlende Möglichkeit, auch auf diesem Sektor Einnahmen zu generieren, galt bislang als eines von Facebooks größten Problemen. Mit dem neuen Produkt können Werber auf mehr persönliche Daten der Zielgruppe zugreifen als je zuvor, wodurch auch davon auszugehen ist, dass die Zahlungsbereitschaft der Unternehmen relativ hoch sein wird.

Es bleibt auch abzuwarten, wie sich die Ankündigung auf die Facebook-Aktie auswirkt. Am Dienstag konnte das Papier bei Börsenschluss ein leichtes Plus verzeichnen und liegt nun bei 21,87 Dollar.

Mehr zum Thema

  • Facebook sagt Entwicklerkonferenz f8 ab
  • Google+ nun mit über 400 Millionen Nutzern
  • Facebook beeinflusst Wahlverhalten der Nutzer