B2B
10.07.2012

Fortune 500: Samsung vor Apple

In der kürzlich erschienen Global 500 Companies Liste des Fortune Magazines belegt Samsung Platz 20 und ist somit das führende Technik-Unternehmen weltweit. Apple belegt Platz 55.

Für Apple kann dieser Platz dennoch als Gewinn gesehen werden, hat man im Vorjahr noch Platz 111 belegt. Man schaffte es in einem Jahr, in dem Apple-Gründer Steve Jobs gestorben und Tim Cook den Posten als CEO übernommen hat, den Gewinn um 12 Milliarden US-Dollar zu vermehren.

Samsung und Apple
Das Unternehmen aus Südkorea schaffte es nicht nur, Nokia den Platz als bester Telefon-Hersteller weltweit abzuknöpfen sondern erreichte mit 48 Millionen verkauften TV-Geräten auch 27 Prozent Marktanteil, schreibt PCMag.com.

Apples Gewinne stiegen über die letzten zwei Jahre um knapp 85 Prozent. Allein im letzten Jahr hat das kalifornische Unternehmen 23 Milliarden US-Dollar Gewinn und 108 Milliarden US-Dollar Umsatz erwirtschaftet. Im Februar diesen Jahres erhielt Apple den Titel "Most reputable company of the year", also angesehenstes Unternehmen des Jahres, vom Marktforschungsunternehmen Harris Interactive verliehen.

Mehr zum Thema

  • Prognose: Apple 2014 eine Billion Dollar wert
  • Smartphones bescheren Samsung Rekordgewinn