B2B
28.04.2017

Fotos von Apples selbstfahrenden Autos aufgetaucht

Im Silicon Valley wurde am Donnerstag erstmals ein Test-Auto mit Apples Selbstfahr-Technologie an Bord in freier Wildbahn fotografiert. Als Basis dient Apple ein Lexus.

Schon seit Jahren wird vermutet, dass Apple an selbstfahrenden Autos arbeitet. Jetzt gibt es dafür erstmals einen Bildbeweis, wie Bloomberg berichtet. Auf den Fotos ist ein Lexus SUV - Modellnummer RX450h - zu sehen, der mit diversen Kameras und anderen Sensoren ausgestattet ist, um eine digitale Repräsentation seiner Umgebung erstellen zu können. Ein Aufmerksamer Beobachter hat gesehen, wie das Auto aus einer Apple-Einrichtung fuhr und sich in den Straßenverkehr einreihte. Die Fotos von dem Zufallsfund hat der Informant dann an Bloomberg weitergeleitet. Details zur eingesetzten Technologie sind auf den Bildern allerdings kaum zu erkennen.

Was zu sehen ist, sind diverse Kameras und Lasersysteme zur Abtastung der Umgebung. Einen hervorstechenden Unterschied zu den Lösungen anderer Hersteller gibt es auf den ersten Blick also nicht. Schon vergangene Woche war ein Antrag Apples für Testfahrten eines autonomen Fahrzeugs in Kalifornien an die Öffentlichkeit gelangt, in dem von drei modifizierten Lexus-Modellen als Testvehikel die Rede war. Ob und wann Apple tatsächlich ins Geschäft mit autonomen Fahrzeugen einsteigen wird, bleibt auch nach Veröffentlichung der Fotos unklar.