BUSINESS
12/16/2010

Große Finanzspritze für Twitter

200 Millionen US-Dollar von Silicon Valley-Investoren

Der Microblogging-Dienst Twitter hat am Mittwoch bekanntgegeben, 200 Millionen US-Dollar (150 Mio. Euro) augetrieben zu haben. Der Investor stammt aus dem Silicon Valley. Es handelt sich dabei um Kleiner Perkins Calufield Byers sowie bereits existierende Investorengruppen, heißt es. Bei dem Deal wurde der Wert des Unternehmens auf 3,7 Milliarden US-Dollar geschätzt.

Das Unternehmen fügte daraufhin zudem zwei neue Vorstandsmitglieder hinzu - einerseits den FlipBoard-Geschäftsführer Mike McCue sowie den DoubleClick-Geschäftsführer David Rosenblatt.

Der Schritt erfolgte etwa zwei Monate, nachdem das Unternehmen bekannt gegeben hatte, in Zukunft profitabler agieren zu wollen. Der Microblogging-Dienst ist sehr populär, 2010 konnte der Dienst etwa 100 Millionen neue Mitglieder für sich gewinnen.

Mehr zum Thema:

"Wir wissen nicht, wozu Twitter da ist."
100 Mio. neue Twitter-User im Jahr 2010
Twitter: Ölpest schlägt Justin Bieber

(Reuters/futurezone)