B2B
12.02.2011

Microsoft zerrt Ex-Manager vor Gericht

Er soll vertrauliche Dokumente mitgenommen haben

Im Kampf Microsoft gegen seinen Konkurrenten Saleforce.com geht es heftig zu. Der ehemalige Microsoft-Manager Matt Miszewski hat das Unternehmen verlassen und wollte im Jänner als Vizepräsident für globale Verkäufe beim Konkurrenten Salesforce.com anfangen.

Microsoft wirft ihm jetzt vor Gericht vor, bei bei seinem Jobwechsel 600 MB (etwa 25.000 Seiten) an vertraulichen Dokumenten mitgenommen haben. Dabei soll es sich vor allem um Strategiepapiere für Cloud Computing handeln, berichtet "All Things Digital".

Microsoft konnte den Jobantritt von Miszewski durch eine einstweilige Verfügung stoppen. Der Ex-Manager hatte eine Konkurrenzklausel unterzeichnet, die ihm das Arbeiten bei der Konkurenz für ein Jahr verbietet.

(futurezone)