B2B
12.09.2015

Microsofts Cortana wird in Cyanogen OS integriert

Die alternative Android-Version Cyanogen OS wird in Zukunft mit Microsofts Sprachassistenz-Software Cortana ausgeliefert.

Cyanogen-CEO Kirt McMaster begründet die Entscheidung mit dem Streben nach Unabhängigkeit von Google, wie die International Business Times berichtet. Cortana soll fester Bestandteil von Cyanogen werden und dank tiefgreifender Systemintegration mehr Funktionen mitbringen als die ebenfalls verfügbare Cortana-App für Android. Unter Cyanogen soll Cortana beispielsweise auch die Kontrolle nachinstallierter Dritthersteller-Apps ermöglichen.

Cyanogen arbeitete schon in der Vergangenheit mit Microsoft zusammen, die Cortana-Integration ist das neuste gemeinsame Projekt. Durch den Schritt steht Nutzern eine alternative zu vergleichbaren Angeboten von Google zur Verfügung. Cyanogen will möglichst unabhängig vom Suchmaschinen-Giganten werden und langfristig sogar komplett auf Google verzichten. Derweilen werden die Google-Services aber weiterhin für Cyanogen angeboten.