Marktausbau
09/08/2011

Nemsic wird Berater für Linzer Handyhersteller

Emporia holt sich ehemaligen TA-Chef für die geplante Expansion nach Russland ins "Advisory Board"

Der Linzer Senioren-Handyhersteller Emporia Telecom, der große Expansionspläne für Russland schmiedet, hat dafür den früheren Telekom-Austria-Chef Boris Nemsic als Berater angeheuert.

Nemsic war im Frühjahr 2009 von der österreichischen Telekom an die Spitze des russischen Mobilfunkers Vimpelcom gewechselt, wo er bis Juni 2010 im Chefsessel saß und danach die Russen bei der Übernahme der Kontrollmehrheit an der ägyptischen Orascom Telecom beriet.

Nemsic wird dem neuen „Advisory Board“ angehören, das dem Emporia-Managment künftig zur Seite stehen soll. Emporia-Gründer und -Eigentümer Albert Fellner will sein Beraterteam am kommenden Dienstag in Wien vorstellen.

Anfang Juli war bekannt geworden, dass Nemsic bei dem internationalen Investment- und Beratungsunternehmen Delta Partners mit Sitz in Dubai als Partner eingestiegen ist. Er soll dort vor allem Investments in Schwellenländern betreuen.

Mehr zum Thema