© AP Photo/Russel A. Daniels

VIP-Mitarbeiter
12/15/2012

Ray Kurzweil wird Entwickler-Chef bei Google

Der Internetkonzern hat einen neuen namhaften Mitarbeiter. Der berühmte Zukunftsforscher Ray Kurzweil wird künftig eine Vollzeitstelle als Entwicklungs-Chef im Bereich maschinelles Lernen und Sprachbearbeitung bei Google übernehmen.

Ray Kurzweil, bekannter Buchautor und Zukunftsforscher (futurezone-Interview hier), wird künftig für den Internetkonzern Google arbeiten. Er soll als Entwicklungs-Direktor bei Projekten zu den Themen maschinelles Lernen und Spracherkennung fungieren. Schon ab Montag wird Kurzweil seinen Dienst im Headquarter in Mountain View antreten. Der Zukunftsforscher bestätigte seine neue Position in einem offiziellen Blogeintrag.

Schon im Jahr 1999 habe er Technologien wie selbstfahrende Autos oder Mobiltelefone mit Spracherkennung vorhergesagt, schreibt Kurzweil in seinem Blog. Damals seien seine Visionen als unrealistisch kritisiert worden. Mittlerweile aber habe Google eben genau diese Dinge Realität werden lassen.

Frühere Partnerschaft
Die Neuigkeiten kommen nicht komplett überraschend, zwischen Google und Kurzweil gab es bereits in der Vergangenheit eine enge Verbindung. So hat Google einen Teil von Kurzweils " Singularity University" finanziert, ein akademisches Programm im Silicon Valley, das Studenten speziell auf eine techniklastige Zukunft und Konzepte wie Nanotechnologie und Robotik vorbereiten soll.

Der Vordenker und Wissenschaftler will trotz seines neuen Jobs aber auch weiterhin an Büchern arbeiten und lehrend an Universitäten aktiv bleiben.

Mehr zum Thema

  • "Wir werden 300 Jahre alt"
  • Zukunftsforscher Ray Kurzweil "live"
  • Singularität: Ist die Ära der Menschen zu Ende?
  • Künstliche Intelligenz ist oft nur vorgetäuscht