B2B
22.11.2012

Samsung geht auch gegen iPad mini vor

Im Patenstreit mit Apple geht Samsung nuch auch gegen den iPad mini vor. Der südokoreanische Konzern beantragte am Mittwoch auch die jüngsten Versionen des iPad und des iPod touch in eine Patentklage gegen Apple einzubeziehen.

Es war wohl nur eine Frage der Zeit. Am Mittwoch brachte Samsung vor einem US-Gericht Klage gegen Apple wegen Patentverletzungen beim iPad mini ein, berichtete The Verge. Das Unternehmen beantragte, das 7,9-Zoll-Tablet von Apple in eine Patenklage gegen den Konzern aus Cupertino einzubeziehen. Samsung führt bei der Klage mehrere Patente ins Feld. Neben älteren Apple-Geräten und dem iPad mini sollen nach Meinung von Samsung auch die jüngsten Versionen des iPad und des iPod touch gegen Patente des Konzerns verstoßen.

Die Klage wird voraussichtlich im nächsten Jahr zur Verhandlung kommen, hieß es weiter. Der südkoreanische Konzern hatte in den USA im August eine schwere Niederlage erlitten als kalifornische Geschworene Apple mehr als eine Milliarde Dollar Schadenersatz zusprachen. Eine gütliche Einigung mit Apple in dem weltweit ausgefochteten Patentstreit

.

Mehr zum Thema

  • Samsung will wieder iPhone verbieten lassen
  • Samsung will sich mit Apple nicht einigen