© REUTERS

Fachmesse
01/16/2014

Sicherheits-Branche kehrt CeBIT den Rücken

Der Software-Hersteller G Data will dieses Jahr nicht auf der CeBIT ausstallen, da die Rahmenbedingungen nicht akzeptable seien. Einige andere Unternehmen folgen dem Beispiel.

Verärgert kehrt der Bochumer IT-Sicherheitsexperte G Data Software in diesem Jahr der CeBIT in Hannover den Rücken. Die Messe biete in diesem Jahr mit der Halle 12 keine akzeptablen Rahmenbedingungen, erklärte das Unternehmen am Donnerstag. G Data habe in den vergangenen Jahren mit „echten Produktneuheiten und technischen Innovationen“ die IT-Sicherheit auf der Messe thematisch mitgeprägt.

„Viele unserer Mitbewerber haben bereits Konsequenzen aus dem unerfreulichen Messe-Trend gezogen“, sagte G-Data-Manager Frank Heisler. „So sind beispielsweise Avira, TrendMicro oder Symantec in der IT-Security-Halle nicht mehr vertreten.“ Hinzu käme auch der „anhaltende Abwärtstrend der Besucherzahlen“. Ein Engagement wie in den vergangenen Jahren werde damit nicht mehr gerechtfertigt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.