© Screenshot SMS.at

Wechsel
08/03/2015

sms.at wechselt erneut den Eigentümer

Das 1998 gegründete Internetunternehmen ist seit 01. August wieder in neuen Händen. Die atms Telefon- und Marketing Services GmbH übernahm die Plattform vom Eigentümer Up to Eleven.

Erst 2012 hatte Geschäftsführer Martin Pansy mit Unterstützung seines Bruders Jürgen Pansy und des Investors Toto Wolff alle Anteile an sms.at im Zuge eines Management-Buy-outs vom damaligen Alleineigentümer Buongiorno übernommen. Mehr als eine halbe Million aktive Nutzer verschicken den Angaben zufolge regelmäßig Nachrichten via sms.at. Weiters zähle die Firma über 2.500 aktive Unternehmenskunden.

Business-Kunden im Visier

„Mit dem Erwerb der sms.at werden wir den Kunden beider Unternehmen zukünftig ein noch kompletteres Leistungsportfolio an Kundendialoglösungen anbieten - zusammen mit unserem deutschen Eigentümer dtms werden auch die internationalen Geschäftsaktivitäten weiter ausgebaut, sodass daraus der führende Anbieter von professionellen Business SMS-Dienstleistungen im deutschsprachigen Raum entsteht“, erwartet atms-Chef Markus Buchner. Die Zustimmung der Wettbewerbsbehörde zum jüngsten Eigentümerwechsel steht noch aus. Über den Kaufpreis sei Stillschweigen vereinbart worden.