Personalie
03/10/2011

Sony stellt Weichen für Stringer-Nachfolge

Japaner Kazuo Hirai rückt auf den Posten eines Vize-Präsidenten auf

Der japanische Elektronikkonzern Sony stellt die Weichen für die Nachfolge von Unternehmenschef Howard Stringer. Zum 1. April rückt der Japaner Kazuo Hirai auf den Posten eines Vize-Präsidenten auf, wie der Konzern am Donnerstag mitteilte. Der 50-Jährige soll dann auch die Verantwortung für den größten Geschäftsbereich des Konzerns erhalten, in dem im Rahmen einer Neustrukturierung das Verbrauchergeschäft zusammengefasst wird und der 60 Prozent am Gesamt-Umsatz ausmachen wird. Hirai leitet bisher die Sparte Netzwerkprodukte und Dienstleistungen, zu der auch die Spieleabteilung gehört.

Rückzug 2013
Der 69-jährige Konzernchef Stringer zieht sich voraussichtlich 2013 zurück. Der Waliser ist der erste Nicht-Japaner an der Spitze des Konzerns. Sony wurde von der Wirtschaftskrise schwer gebeutelt und konnte zuletzt nur mühsam mit Konkurrenten wie Apple, Nintendo oder Samsung Electronics  mithalten. Sony-Aktien gaben am Donnerstag ein Prozent nach und lagen damit etwas besser als der Gesamtmarkt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.