Musik
11/24/2011

Spotify zählt 2,5 Millionen zahlende Nutzer

Rasanter Zuwachs seit Facebook-Integration

Der vor kurzem auch in Österreich gestartete Musik-Streaming-Dienst Spotify zählt nach eigenen Angaben bereits 2,5 Millionen zahlende Nutzer. Das gab das Unternehmen am Mittwoch in einem Blog-Eintrag bekannt.

Facebook-Integration
Der Anstieg der zahlenden Nutzer hat sich zuletzt beschleunigt. Ende September zählte schwedische Streaming-Anbieter zwei Millionen zahlende Kunden. Bei dem Zuwachs dürfte auch die Facebook-Integration des Dienstes eine tragende Rolle gespielt haben, die am 21. September startete. Seither werden - wenn es von den Nutzern nicht aktiv unterbunden wird - von Spotify-Hörern gestreamte Songs auch auf Facebook angezeigt und können - nach Installation der Spotify-Software - auch von Facebook aus angehört werden.

Neben einer werbefinanzierten Gratis-Version, die nach sechs Monaten auf zehn Stunden monatlich begrenzt wird, bietet Spotify zwei Bezahlvarianten. Für knapp fünf Euro monatlich können rund 15 Millionen Songs auf dem Computer abgespielt werden.  Für knapp zehn Euro ist das Streaming und das Offline-Hören ausgewählter Titel auch auf mobilen Geräten möglich. Insgesamt zählt Spotify rund zehn Millionen Nutzer.

Zukunftspläne
Für 30. November hat das Unternehmen zu einer Pressekonferenz geladen, bei der das Unternehmen seine Zukunftspläne vorstellen will.

Mehr zum Thema