B2B
27.08.2018

Tesla-Aktien fallen nach Entscheidung, an der Börse zu bleiben

Elon Musks Verwirrspiel rund um seinen Plan, Tesla von der Börse zu nehmen, schadet dem Wertpapier.

Die Rücknahme der Pläne für einen Börsenrückzug von Tesla durch Konzernchef Elon Musk hat am Montag die Aktie unter Druck gebracht. Am Montag verzeichnete das Papier einen Rückgang von etwa drei Prozent im Vergleich zum Freitag und stand Montagnachmittag bei knapp 313 Dollar. Zuvr rutschten die an der deutschen Börse Tradegate gelisteten Titel zeitweise um mehr als fünf Prozent auf 262,95 Euro ab.

Musk hatte am Wochenende seine vor rund zwei Wochen verkündeten Pläne für einen Rückzug Teslas von der Börse wieder zurückgenommen. Zahlreiche Anteilseigner hätten ihm von einem Börsenabschied abgeraten, erklärte der Firmengründer, der selbst 20 Prozent an Tesla hält. Musk hatte am 7. August mit den über seinen privaten Twitter-Account veröffentlichten Plänen, Tesla zu einem Preis von 420 Dollar je Anteilsschein vom Aktienmarkt zu nehmen, bei Investoren und Analysten für großen Wirbel gesorgt.