B2B
14.10.2017

Tesla kündigt hunderte Mitarbeiter

Nach einer Leistungsüberprüfung kündigt Tesla mehrere hundert Mitarbeiter. Der E-Auto-Hersteller betont aber, weiterhin zu wachsen und neue Angestellte aufnehmen zu wollen.

Zwischen 400 und 700 Tesla-Angestellte müssen nach einer internen Leistungsüberprüfung ihren Arbeitsplatz verlassen. Wie The Mercuriy News berichtet, betont das Unternehmen, dass es sich nicht um einen Stellenabbau handelt. Tesla wachse weiterhin kräftig und werde auch weiterhin neue Angestellte aufnehmen.

Für den Elektroauto-Hersteller kommen die Kündigungen allerdings zu einem kritischen Zeitpunkt. Im letzten Quartal wurden lediglich 260 der neuen Tesla Model 3 Mittelklassewagen produziert, auf denen große Erwartungen von Tesla und dessen Investoren ruhen. Die Warteliste für das Fahrzeug ist unterdessen auf über 450.000 Stück angewachsen.

Tesla hat es bisher nicht geschafft, die Produktion des Model 3 auf volle Kapazität zu bringen. Bis Ende des Jahres will es Tesla aber schaffen, 5.000 Stück Model 3 pro Woche zu produzieren. Im nächsten Jahr soll die volle Produktionskapazität von 10.000 Stück pro Woche erreicht werden. Zuletzt wurden bei Tesla Schwieirigkeiten abseits des Model 3 bekannt: Weltweit wurden 11.000 Model X wegen Problemen mit den Sitzen zurückgerufen.