© APA/AFP/JUNG YEON-JE / JUNG YEON-JE

B2B
04/10/2019

Teslas Model 3 war im März das meistverkaufte Auto in der Schweiz

Die Tesla Limousine dominierte im März in der Schweiz nicht nur bei Elektroautos den Automarkt.

Das günstigste Tesla-Modell, das Model 3, hat in der Schweiz bei Neuzulassungen nicht nur Elektroautos hinter sich gelassen und war im März als erstes Elektroauto das meistverkaufte Fahrzeug in dem Land. Mit 1094 neu zugelassenen Wägen lag Tesla vor dem Skoda Octavia, von dem 801 Fahrzeuge zugelassen worden und dem VW Golf (546 Neuzulassungen).

In Österreich wurden im Vergleich dazu im März laut Statistik Austria 703 Model 3 neu zugelassen. Damit lag das Fahrzeug mit einem Marktanteil von 52,3 Prozent bei den Elektroautos weit vorne.

Im ersten Quartal verkaufte Tesla in der Schweiz 1371 Model 3 und konnte damit nach drei Monaten bereits mehr Wägen absetzen als im Vorjahr, berichtet die Neue Zürcher Zeitung. In der 3-Monatswertung schaffte Tesla damit den Sprung von Null auf Rang vier.

Wichtiger Markt

Die Schweiz ist für Tesla ein wichtiger Markt. Auch das Model S und das Model X waren im vergangenen Jahr neben dem Renault Zoe, dem BMW i3 und dem Nissan Leaf in den Top 5 der meistverkauften E-Autos. Mit seinem günstigsten Modell setzt Tesla auch in Deutschland, wo heuer bereits mehr als 1000 Fahrzeuge ausgeliefert wurden, die Platzhirschen unter Druck.