Level Down
09/20/2012

Zynga: Exodus der Manager geht weiter

Sicherheits-Chef und Draw-Something-Manager verlassen Spielefirma

Die Abgänge beim Spielestudio Zynga häufen sich. Nachdem bereits in den vergangenen Woche einige Top-Manager wie COO John Schappert oder Kreativ-Chef Mike Verdu die Firma verlassen haben, werden nun weitere Abgänge bekannt. So hat der Sicherheitschef Nils Puhlmann das Unternehmen verlassen. Er war seit 2009 Zynga tätig, davor arbeitete er unter anderem bei Electronic Arts und Adobe.

Draw Something Manager
Der zweite Weggang ist Wilson Kriegel. Der Manager war Teil der Firma OMGPOP, die Zynga dieses Jahr für über 200 Millionen kaufte. Das bekannteste Spiel der Firma ist Draw Something, für das Kriegel neben seiner Rolle als Finanz-Manager mitverantwortlich war. Bei Zynga wirkte er in der Mobile-Abteilung mit und kümmert sich auch um Werbung.

Warum die beiden Angestellten Zynga verlassen haben ist ebenso unbekannt wie ihre künftigen Arbeitspläne.

Mehr zum Thema

  • Zynga heizt Streit mit Electronic Arts an
  • Zynga holt sich Glücksspiel-Expertin
  • Zynga verliert zwei weitere Top-Mitarbeiter
  • Nächster Topmanager verlässt Zynga
  • Game-Firma Zynga laufen die Mitarbeiter davon