Digital Life
01.01.2017

Alle Bankomatkassen zum Jahresstart außer Betrieb

Die Probleme sind mittlerweile behoben. Das Bezahlen an Bezahlterminals war nur eingeschränkt möglich. Die Bankomaten zur Bargeldbehebung waren nicht betroffen.

Update 15:16 Uhr: Die technischen Probleme sind mittlerweile behoben und die Bezahlterminals funktionieren wieder, heißt es in einer Aussendung des Bankomatkassenbetreibers SIX Payment Services.

Probleme zum Jahreswechsel

Der zuständige Schweizer Zahlungsabwickler SIX Payment Services hatte am Neujahrs-Sonntag technische Probleme beim Bezahlen an Bankomatkassen gemeldet. Betroffen waren alle solchen Bezahlterminals - etwa an Tankstellen oder Skigebieten - in ganz Österreich, sagte ein Sprecher.

In Österreich gibt es rund 50.000 solcher Bankomatkassen, die von SIX Payment Services betrieben werden - alle davon waren von den technischen Problemen betroffen. Das Bezahlen bis zum Freibetrag ohne Pin-Code-Eingabe - 25 Euro - funktionierte aber ebenso wie die Bargeldbehebung an Bankomaten.

"Wir haben zur Zeit technische Probleme, die verhindern, dass man an der Bankomatkasse bezahlen kann", bestätigte ein Unternehmenssprecher von SIX gegenüber der futurezone. Das Problem sei bereits lokalisiert. Laut Auskunft des SIX-Sprechers wird ein Hacker-Angriff ebenso als Ursache ausgeschlossen wie die Schaltsekunde, die mit dem Jahreswechsel einhergegangen ist. "Es handelt sich um 'normale technische Probleme'. Wir können auch ausschließen, dass irgendwelche Daten abgeflossen sind", betont der Sprecher gegenüber der futurezone.

Im Laufe des Tages behoben

Es werde mit Hochdruck an der Behebung des Problems gearbeitet. "Wir hoffen die Schwierigkeiten so rasch wie möglich auszuräumen. Wenn alles wie geplant läuft, sollten im Laufe des Tages die Probleme behoben sein und die Bankomatkassen wieder wie gewohnt funktioneren", sagte der SIX-Sprecher. Mittlerweile funktionieren die Bankomatkassen wieder.