© REUTERS / CARLOS JASSO

Digital Life
11/13/2020

Amazon klagt Influencerin wegen Fälschungen

Über einen populären Account wurden gefälschte Waren beworben, die auf Amazon gekauft werden konnten.

Amazon hat am Donnerstag in den USA eine Klage gegen die Macherin eines populären Instagram-Account eingereicht. Über das mittlerweile gesperrten Konto @styleandgrace wurden demnach per Amazon Markteplace gefälschte Artikel verkauft.

Der Ablauf war dabei wie folgt: User bestellen ein unscheinbar aussehendes No-Name-Produkt und bekommen dafür gefälschte Markenware. Was bestellt werden muss, um bestimmte Dinge zu bekommen, wurde in Instagram-Stories bekannt gegeben, berichtet The Verge.

Versand aus China

Verschifft wurden die Waren nicht von der Account-Inhaberin, sondern von einer Reihe an Drittfirmen aus China. Die Instagrammerin bekam daraufhin Geld über Amazons Affiliate-Programm. 

Da das Vorgehen strafrechtlich nicht relevant ist, handelt es sich um eine Zivilklage. Der Frau drohen Schadensersatzzahlungen sowie eine permanente Sperre von Amazons Plattform. 

Amazon geht aktuell verstärkt gegen den Verkauf gefälschter Waren vor und hat eine entsprechende Sonderabteilung gegründet. Die Klage ist auch das Ergebnis derer Ermittlungen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.