Digital Life
16.01.2014

App führt Londoner Autofahrer zu leeren Parkplätzen

Der Londoner Stadtteil Westminster stattet das gesamte Straßennetz mit intelligenten Park-Sensoren aus, die Autofahrer über eine App zu Parklücken lotsen sollen.

Die Sensoren prüfen, ob ein Parkplatz besetzt ist und melden den Status an ein zentrales System. Autofahrer können über ihre Smarttphones und eine App auf eine Echtzeit-Karte von Westminster zugreifen, die leere Abstellplätze zeigt. Die App navigiert auf Wunsch auch direkt zu einem leeren Parkplatz. Die Bezirksverwaltung hofft, das Verkehrsaufkommen und den CO2-Ausstoß durch das neue System vermindern zu können, berichtet die BBC.

In Westminster brauchen Autofahrer derzeit durchschnittlich 15 Minuten für die Suche nach einem Parkplatz. Sollte das Konzept erfolgreich sein, wird es nach und nach in ganz London implementiert. Ein Test mit 189 Sensoren in einigen Straßen von Westminster wurde bereits erfolgreich abgeschlossen. Auch andere europäische Städte, etwa Dublin, arbeiten an vergleichbaren Systemen.