© Gerhard Deutsch

iPhone 6

Apple- und Disney-Stores rüsten bei NFC auf

In Disney-Geschäften werden neue Kreditkartenlesegeräte mit NFC-Fähigkeit installiert. Währenddessen rüsten Apple Stores sowohl bei ihrer NFC-Infrastruktur, als auch bei der Ausstattung mit neuen iBeacons - Indoor-Tracking-Geräten mit Bluetooth-Kommunikation - auf. Wie 9to5mac und bankinnovation.net berichten, stehen die Zeichen für das iPhone 6 also auf NFC und einem möglichen neuen Bezahldienst.

iBeacons könnten dazu eingesetzt werden, um die Zahlungssicherheit zu erhöhen. Die Position von Mobilgeräten mit NFC-Fähigkeiten könnte beim Bezahlvorgang durch Bluetooth-Tracking bestätigt werden. Die NFC-Ausstattung in Geschäften könnte auch der Verbreitung eines neuen Wearable-Geräts (landläufig bereits als "iWatch" bezeichnet) zugute kommen. Auch eine Smartwatch könnte dazu befähigt werden, als Zahlungsmittel - etwa mit Hilfe einer erweiterten Passbook-App - eingesetzt zu werden.

Das Upgrade der Kassen in Disney-Geschäften erscheint deswegen als klarer Hinweis auf die Fähigkeiten der neuen Apple-Produkte, welche am 9. September vorgestellt werden sollen, weil Disney als langjähriger Apple-Partner gilt. Disney-CEO Bob Iger sitzt im Aufsichtsrat von Apple. Abgesehen von Disney hat auch McDonalds begonnen, NFC-befähigte Kassen in seinen Lokalen einzuführen.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Bald könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!