Digital Life
08.12.2017

Bestes Lokal Londons auf Tripadvisor war reiner Fake

Wie man mit ein paar Fotos und einigen gefälschten Reviews mit einem Gartenschuppen zum angesagtesten Restaurant Londons aufsteigen kann, zeigte ein britischer Journalist.

Traue keiner Bewertung, die du nicht selbst gefälscht hast, dürfte sich der Vice-Autor Oobah Butler gedacht haben, als er mit dem irren Ziel begann, ein Restaurant zu erfinden und dann auf der Plattform Tripadvisor mit guten Kritiken nach oben zu pushen. Mit einem Menükonzept, das sich nach dem Gemütszustand der Gäste richtete, Essens-Fotos, die in Wahrheit mit Rasierschaum und anderen Hilfsutensilien erzeugt wurden und jede Menge gefälschten Bewertungen kletterte "The Shed" unaufhaltsam in der Rangliste nach oben.

Keine Adresse

Damit die Täuschung funktionierte, setzte der Journalist eine professionell gemachte Webseite auf. Die Telefonnummer, mit der das Restaurant registriert war, stammte von einem billigen Mobilfunkvertrag, den Butler ebenfalls abschloss. Dafür, dass er die Adresse nicht preisgab, hatte er auch einen plausiblen Grund. Ein Besuch des Lokals war nur aufgrund von persönlichen Einladungen möglich - was die Exklusivität des Restaurants betonte und die Nachfrage weiter hob.

Nach einigen Monaten passierte das Unvorstellbare. Das Restaurant hatte es mit weiteren gefälschten Bewertungen an die Spitzenposition der Tripadvisor-Liste geschafft - ohne, dass jemals ein Gast dort etwas gegessen hatte oder überhaupt den Ort gesehen hatte. Oobahs nutzte die Gelegenheit, um erstmals Gäste einzuladen. Ihnen wurde Mikrowellen-Essen aufgetischt, das allerdings so arrangiert wurde, wie wenn ein Gourmet-Koch am Werk war. Das Feedback war hervorragend.

Tripadvisor "not amused"

Nach dem Event enthüllte der Journalist sein Experiment nun mithilfe eines Artikels. Tripadvisor zeigte sich in einer Reaktion naturgemäß wenig begeistert, meinte aber, die mit der Aktion implizierte Kritik sei an den Haaren herbeigezogen. "Die einzigen Menschen, die Restaurants fälschen und auf Tripadvisor listen, sind Journalisten, die uns testen wollen. Da es keinen Nutzen für sonst jemanden in der echten Welt gibt, ein Fake-Restaurant zu erschaffen, ist das kein Problem für unsere Community", wird Tripadvisor vom Telegraph zitiert.

Wie es allerdings passieren konnte, dass die Gartenhütte ausschließlich mit gefälschten Bewertungen auf dem ersten Platz in London landen konnte, ließ Tripadvisor unbeantwortet. Man verfüge über moderne Technologien, die echte Bewertungen von Fake-Bewertungen unterscheiden könne.