© Deleted - 24267

Microsoft
01/29/2015

Bill Gates arbeitet an "persönlichem Agenten"

Das Microsoft-Urgestein hat angegeben, derzeit an einem bislang noch unbekannten Projekt bei dem Software-Konzern zu arbeiten.

Vor rund einem Jahr ist Bill Gates als Vorstandsvorsitzender bei Microsoft zurückgetreten, weil ihn der neue CEO Satya Nadella als Berater wieder stärker in das Tagesgeschäft einbinden wollte. Nun erklärte er im Rahmen einer Online-Fragestunde auf Reddit, dass er derzeit an einem neuen Projekt arbeite.

„Ein Projekt, an dem ich derzeit bei Microsoft arbeite, ist ein persönlicher Agent, der sich alles merkt und dabei hilft, zurückzugehen und Dinge wieder zu finden“, so Gates. Dass die Nutzer jede einzelne Applikation extra starten müssen, um zu erfahren, was neu ist, sei nicht effizient. Der Agent solle helfen, das zu lösen und sowohl auf Smartphones, Computer und Tablets funktionieren.

Cortana

Wie auch bereits The Verge anmerkt, klingt die Beschreibung nach dem persönlichen Assistenten Cortana, der mit Windows 10 nun auch seinen Weg auf Desktop-PCs findet. Möglich wäre etwa, dass der neue Agent ein Feature des neuen Microsoft Office ist, an das Gates ebenfalls verbessern will.

Der Microsoft-Gründer sprach außerdem HoloLens an. Demnach sei es „großartig“, jedoch werde es noch einige Jahre an Softwareentwicklung benötigen, bis das volle Potenzial der neuen Technik ausgeschöpft werden könne.