FILE PHOTO: Representations of virtual currency Bitcoin and U.S. dollar banknotes are seen in this picture illustration

© REUTERS / DADO RUVIC

Digital Life

Bitcoin schießt nach US-Wahl plötzlich in die Höhe

Die Hängepartie der Stimmenauszählung in den USA treibt einige Anleger in Bitcoin. Die älteste und wichtigste Digitalwährung stieg in der Nacht auf Donnerstag um rund 4 Prozent auf zirka 14.500 Dollar. Damit war ein Bitcoin so teuer wie zuletzt beim Hype zum Jahreswechsel 2017/18.

Ethereum steigt ebenso

Auch Ethereum, die digitale Währung mit der zweitgrößten Marktkapitalisierung, konnte vom Bitcoin-Höhenflug profitieren. Der aktuelle Ethereum-Preis liegt bei 405 Dollar. Bis auf ein kurzes Zwischenhoch im August diesen Jahres war der Preis für Ethereum seit August 2018 nicht mehr an der 400-Dollar-Grenze.

Unsicherheiten führen zu Preisanstieg

Wegen des unsicheren US-Wahlausgangs griffen einige Investoren auf der Suche nach alternativen Anlagemöglichkeiten zu Kryptowährungen, sagte etwa Analyst Timo Emden von Emden Research zu dem jüngsten Kursanstieg des Bitcoins. Außerdem profitierten Bitcoin & Co weiterhin von den Plänen des Zahlungsdienstleisters PayPal, künftig Cyber-Devisen als Zahlungsmittel zu akzeptieren.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare