Digital Life
03/15/2019

Boeing 737 Max 8: Zahlreiche Beschwerden von Piloten schon vor Absturz

Viele Piloten haben sich in den vergangenen Monaten über Probleme mit der Boeing 737 Max 8 beschwert.

Piloten haben sich bereits vor den Abstürzen von Lion Air Flug 610 und Ethiopian Airlines Flug 302 über Probleme mit Boeings 737 Max 8 beklagt. Das geht aus öffentlich zugänglichen Beschwerde-Datenbanken hervor. Allein in den USA gab es in den Monaten vor den Abstürzen zumindest neun dokumentierte Beschwerden bei der Luftfahrtbehörde Federal Aviation Administration (FAA). Während die meisten davon Probleme mit dem Autopiloten und Systemen für den Sinkflug beklagen, finden sich darin auch Beschwerden über unzureichende Dokumentation und Designmängel sowie Zweifel an den vorgeschlagenen Wartungsintervallen.

Die Beschwerden wurden anonym eingereicht, weswegen unklar ist, ob diese von einem oder mehreren verschiedenen Piloten stammen. Da sie aber unterschiedliche Vorfälle zu verschiedenen Zeitpunkten beschreiben, liegt die Vermutung nahe, dass es sich um mehrere Personen handelt.

"Kriminell mangelhaft"

Zwei Beschwerden aus dem Vorjahr erinnern stark an den Absturz der Lion-Air-Maschine, bei dem falsche Sensordaten ein Programm zur Fluglagestabilisierung aktiviert und die Nase der Maschine nach unten gedrückt haben sollen. Ähnliches geschah im November US-Piloten auf zwei unterschiedlichen Flügen, die den Autopiloten aber rasch genug deaktivieren konnten. Ein anderer Pilot beklagte die fehlende Dokumentation zu dem neuen System und beschrieb diese als „ungenügend und geradezu kriminell mangelhaft“. Zugleich forderte er die Fluglinien dazu auf, Druck auf Boeing auszuüben, die fehlenden Beschreibungen nachzureichen.

Auch andere Probleme machten scheinbar Probleme. Im Dezember meldete ein Pilot Probleme beim Landeanflug, die durch eine Fehlermeldung des Bordcomputers verursacht wurden. Nach einer Neuberechnung gelang die Landung jedoch problemlos. Ein weiterer Pilot beklagte eine unnötig breite Lücke im Cockpit, wodurch Papiere in die Elektronik geraten und Feuer fangen könnten.