Digital Life
06.10.2016

CIA sagt soziale Unruhen mit Algorithmen vorher

Die CIA beschäftigt sich immer stärker mit Datenanalysen. Auch ein eigenes Büro wurde für digitale Innovationen eingerichtet.

Im März 2015 hat die CIA mit dem Directorate of Digital Innovation ein neues Büro geschaffen, sich mit dem Sammeln und Auswerten digitaler Daten sowie mit Cyber-Abwehr beschäftigt. Andrew Hallman, der Direktor dieses neuen Büros, hat nun im Rahmen eines Vortrags einen Einblick gegeben, was der Behörde bereits gelungen ist. Das berichtet Defense One.

Demnach konnten soziale Unruhen und Instabilität in anderen Ländern mithilfe eigens entwickelter Algorithmen bereits bis zu fünf Tage im Voraus vorhergesagt werden. Die Prognosen gingen sogar noch weiter. So die CIA auch Handelswege von verbotenen Gütern oder sogar Routen von Extremisten voraussagen.

Dazu wurden interne CIA-Daten der vergangenen Jahrzehnte hergenommen, analysiert und ausgewertet, wie Hallman erklärte. Auch Open Data wird verstärkt für die Systeme der CIA genutzt, wie Hallman erklärte.