Britische Krankenhäuser schickten am Samstag nach einem massiven Cyberangriff Patienten nach Hause.

© APA/AFP/DANIEL LEAL-OLIVAS

Digital Life
05/14/2017

Fast alle britischen Krankenhäuser wieder in Betrieb

Das britische Gesundheitssystem ist nach dem massiven Cyberangriff fast zum Normalbetrieb zurückgekehrt.

Nahezu alle betroffenen Krankenhäuser hätten ihre Arbeit wieder aufnehmen können, sagte die britische Innenministerin Amber Rudd am Samstag nach einem Krisentreffen. Die betroffenen Organisationen hätten sehr gut reagiert.

Die Auswirkungen der Cyberattacke dürften in den nächsten Tagen gering bleiben. Einer der bisher größten Cyberangriffe weltweit hatte zum Wochenende Zehntausende Computer von Konzernen und Institutionen lahmgelegt.

Besonders schwer betroffen war das britische Gesundheitssystem. Dort mussten wegen der Störung der IT-Systeme Rettungswagen in andere Kliniken umgeleitet werden. Zahlreiche Patienten wurden abgewiesen und Routineeingriffe abgesagt.