US-Präsident Donald Trump ist von Android auf iOS umgestiegen. Wie hier zu sehen, nutzt er auch hie und da das Festnetz
© REUTERS/JONATHAN ERNST

Twitter-Zugang

Donald Trump hat sein Smartphone getauscht

Donald Trumps altes Android-Smartphone hat für schwere Sicherheitsbedenken im US-Parlament gesorgt. Des US-Präsidenten liebstes Twitter-Werkzeug wurde nun offenbar getauscht. Einige Twitter-Nutzer haben bereits seit einigen Wochen bemerkt, dass Trumps Tweets mit dem Versand von einem iPhone markiert waren. Bisher war unklar, ob es sich um sein eigenes Gerät oder eines seines Teams handelte. Nun ist laut The Verge klar: Trump hat ein iPhone.

Der Social-Media-Chef des Weißen Hauses, Dan Scavino, hat dies bestätigt. Genau wie sein bisheriges Smartphone, soll das neue Gerät nicht speziell gesichert sein. Stattdessen soll es sich um ein gewöhnliches Konsumentenmodell handeln. Die Sicherheitsbedenken sind damit nicht vom Tisch. Trump wehrt sich allerdings, ähnlich wie Vorgänger Barack Obama mit einem modifizierten Smartphone zu arbeiten. Auf diesem würde Twitter nicht funktionieren.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare