© Getty Images/iStockphoto / lzf/IStockphoto.com

Digital Life

E-Sportler leben überdurchschnittlich gesund

Das Klischee des unsportlichen, ungesund lebenden Gamers ist in der Gesellschaft weit verbreitet. Eine neue Studie zeigt nun, dass aber gerade die intensivsten Spieler überdurchschnittlich gesund leben. Durchgeführt wurde die Untersuchung von der Health School of Exercises and Nutrition Sciences der Queensland University of Technology in Australien gemeinsam mit dem Institut für Psychologie der Umeå University in Schweden. 

Insgesamt wurden 1.400 E-Sportlerinnern und E-Sportler aus 65 Ländern befragt und gebeten, eine Selbstauskunft über ihren Lebensstil zu geben. Die Ergebnisse wurden im International Journal of Environmental Research and Public Health veröffentlicht.

Das Ergebnis: E-Sportler sind - bezogen auf den Body Mass Index - bis zu 21 Prozent gesünder als die allgemeine Bevölkerung, rauchen seltener und trinken weniger Alkohol. 

Die Top-10-Prozent der befragten E-Sportler waren außerdem deutlich aktiver als die Gamer auf den hinteren Plätzen. Das legt nahe, dass physisches Training und Gesundheit auch Auswirkungen auf die Gaming-Performance hat. 

"Stellt Stereotyp in Frage"

"Die Ergebnisse stellen das Stereotyp des krankhaft übergewichtigen Spielers in Frage", sagt Forscher Michael Trotter. "Im Rahmen ihres Trainingsprogramms verbringen Elite-E-Sportler mehr als eine Stunde pro Tag mit körperlicher Bewegung, um ihr Gameplay zu verbessern und Stress besser zu bewältigen", sagte er. 

Dass Bewegung offenbar mit Erfolg zusammenhängt könne laut Trotter auch eine Motivation für angehende E-Sportler sein, körperlich fitter zu sein. Dies könnte auch in entsprechende Ausbildungen einfließen. 

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Ab Ende Jänner könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!