FILE PHOTO: A man types into a keyboard during the Def Con hacker convention in Las Vegas

© REUTERS / STEVE MARCUS

Digital Life

Erneut Probleme mit Corona-Datenmeldesystem

Die Probleme mit der Einmeldung von Corona-Daten dauern an. Am Samstag berichtete das Land Salzburg von einem Fehler in dem System. Die Zahl der Neuinfektionen konnte daher für diesen Tag nicht genau ausgewiesen werden, wird ein Sprecher des Landes von ORF.at zitiert. Daten hätten nicht abgerufen und exportiert werden können, heißt es weiter.

An Behebung wird gearbeitet

Laut ORF.at wird von EDV-Experten des Landes und beim Gesundheitsministerium an der Behebung des Problems gearbeitet. Das Gesundheitsministerium hatte vergangene Woche auch gegenüber der futurezone IT-Problemen beim EMS bestätigt, die allerdings wieder behoben sein sollten. Es bestehe weder die Gefahr, dass Meldungen verloren gehen würden, noch dass eine Übertragung von Meldungen über einen längeren Zeitraum nicht möglich wäre, hieß es.

IT nur Teil des Problems

Die IT-Systeme dürften aber nur ein Teil des Problems sein. Wie Verwaltungsmitarbeiter gegenüber der futurezone angaben, krankt es auch bei der grundlegenden Datenerhebung.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Bald könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!