URSS-USA-SPACE-APOLLO-SOYUZ

Die Kosmonauten  Alexei Leonov (links) und Valeri Kubasov.

© APA/AFP/TASS

Digital Life
10/11/2019

Erster Weltraumspaziergänger Alexei Leonov gestorben

Der Kosmonaut, der Weltraumgeschichte schrieb, starb im Alter von 85 Jahren.

Der Kosmonaut Alexei Leonov war der erste Mensch, der sich im All außerhalb eines Raumschiffes aufhielt. Er war somit der Mensch, der den ersten Weltraumspaziergang durchführte. Am Freitag ist er im Alter von 85 Jahren verstorben. Das berichtet die russische Nachrichtenagentur Sputnik unter Berufung auf einen Vertreter des Juri-Gagarin-Kosmonautentrainingszentrum.

Leonov war 1960 Teil der erste Kosmonautengruppe der damaligen Sowjetunion. Den geschichtsträchtigen Flug ins All führte er am 18. März 1965 im Rahmen des Woschod-Programms durch. Woschod 2 war mit zwei Kosmonauten bemannt. Der Weltraumspaziergang dauerte zwölf Minuten.

Späteres Leben

Später flog Leonov nocheinmal ins All als Kommandant der Sojus-Crew des Apollo-Sojus-Test-Projekts. Später war er Direktor des Juri-Gagarin-Kosmonautentrainingszentrum und in dieser Position für die Ausbildung von Kosmonauten zuständig. Er ging 1992 in Ruhestand.