Digital Life
18.04.2018

Für die Nächte in der Fabrik: Tesla-Fans kaufen Musk eine Couch

Die aktuelle Couch sei nicht akzeptabel, meinen Tesla-Fans. Jetzt wollen sie Elon Musk ein gemütliches Sofa spendieren.

Seit die Produktion für den Hoffnungsträger Model 3 angelaufen ist, kämpft der Elektroauto-Hersteller bekanntlich mit Problemen. Die selbst gesteckten Produktionsziele konnten bislang nicht erreicht werden. Tesla-Chef Elon Musk hat medienwirksam erklärt, dass er nun wieder in der Fabrik auf der Couch schläft, um die Produktion persönlich zu überwachen.

Vergangene Woche war erstmals ein Fernsehteam in der Fabrik im kalifornischen Fremont eingeladen, um den Produktionsprozess zu zeigen. Dabei hat Musk den Reportern auch gezeigt, wo er angeblich seine kurzen Nächte verbringt. Nämlich mit Schlafsack auf einer schmalen, ungemütlichen Couch in einem Konferenzraum.

"Nicht akzeptabel", dachten sich einige Tesla-Fans und starteten eine Crowdfunding-Kampagne. Das Ziel sei, Elon Musk eine gemütliche Couch zu kaufen, damit er gut schlafen kann, wie es in der Beschreibung der Kampagne heißt. Sollte Musk das Geschenk nicht akzeptieren, wollen die Initiatoren das eingesammelte Geld für wohltätige Zwecke spenden.

Das Kampagnenziel von 1000 Dollar wurde binnen weniger Stunden erreicht. Mittlerweile ist es längst überschritten und liegt aktuell bei 5000 Dollar. 360 Personen haben bisweilen für die neue Couch gespendet.