Digital Life
25.07.2017

Game of Thrones: Mehr illegale Zuseher als legale

Die erste Folge der aktuellen "Game of Thrones"-Staffel hatte über offizielle Quellen viele Zuseher. Die Zahl derer, die widerrechtlich zusahen, ist aber wohl weit höher.

16,1 Millionen Menschen in den USA und 2,83 Millionen Menschen in Großbritannien haben sich "Dragonstone", die erste Folge der siebten Staffel der Serie Game of Thrones, auf legalem Weg angeschaut, entweder im TV oder über die Streamingrechteinhaber Sky Go oder NowTV. Laut den Marktanalysten von MUSO war die Zahl der Zuseher, die sich das Werk über nicht genehmigte Anbieter zu Gemüte führten, aber noch deutlich höher.

Über 90 Millionen Zuseher sollen sich die Folge auf diesem Weg angesehen haben. 77,9 Millionen Mal wurde Dragonstone demnach gestreamt, 8,3 Millionen Mal wurde die Folge über öffentliche Torrent-Tracker bezogen, 4,9 Millionen Mal über diverse Downloadplattformen und 500.000 Mal über private Torrent-Tracker, berichtet Business Insider. 15,1 Millionen solcher Zugriffe gab es damit aus den USA, 6,2 Millionen aus Großbritannien und 4,9 Millionen in Deutschland.