Digital Life
18.02.2016

Gott hat Twitter verlassen

Es steht nicht besonders gut um das Unternehmen Twitter. Nun hat ein besonders beliebter Twitterer dem Kurznachrichtendienst den Rücken gekehrt - nämlich @TheTweetofGod.

Fünf Jahre lang hat der Satire-Account @TheTweetofGod seine Follower mit lustigen Bemerkungen zu politischen Themen, Popkultur und Alltäglichem unterhalten. Dabei konnte der "Twitter-Gott" mehr als 2,2 Millionen Follower hinter sich zu versammeln. Nun hat er die Social-Media-Plattform verlassen, wie er in einem Interview erklärt.

"Gott hat mit Twitter abgeschlossen", sagte David Javerbaum, der den Gott-Account betrieben hat, gegenüber einem Radiosender in Los Angeles.

"Es ist einfach zu zeitintensiv und nimmt mir zu viel Energie", erklärt Javerbaum. Nun will er sich anderen Projekten widmen. "Manchmal ist es an der Zeit los zu lassen."

Die Tweets von "Gott" kamen derart gut an, dass Javerbaum sogar ein Theaterstück auf den Twitter-Account aufgebaut hat. Es läuft derzeit in Los Angeles und feierte seine Premiere am Broadway. Javerbaum war unter anderem ein Gag-Schreiber für "The Daily Show".

Wer den Twitter-Gott vermisst, kann rüber auf Facebook wechseln. Dort gibt es einen ähnlich beliebten Satire-Account.