Digital Life
16.03.2017

Hack: McDonald's-Twitter-Account beschimpft Trump

Das Twitter-Konto der Fast-Food-Kette McDonalds ist gehackt worden. Auf dem Social Network wurden wüste Beschimpfungen gegen US-Präsident Trump verbreitet.

"Sie sind im Grunde eine ekelhafte Ausrede für einen Präsidenten und wir hätten Barack Obama liebend gern zurück. Außerdem haben Sie kleine Hände", lautete ein Tweet, der am Donnerstagnachmittag vom offiziellen Twitter-Konto von McDonalds abgesetzt wurde. Die Botschaft wurde kurz darauf gelöscht.

150.000 Follower

Die Fast-Food-Kette wurde offenbar Opfer eines Cyberangriffs. Dies bestätigt das Unternehmen in einem Tweet (siehe unten). Darin heißt es: " Twitter benachrichtigte uns, dass unser Konto kompromittiert wurde. Wir haben den Tweet gelöscht, unser Konto gesichert und untersuchen das nun." Die Information zog sofort eine Reihe von Bestechungsangeboten nach sich. Diverse Twitter-Nutzer überboten sich mit Kaufabsichten bei McDonalds, sollte der ursprüngliche Tweet wieder online gestellt werden.

Dem Twitter-Konto von McDonalds folgen 150.000 Personen. Der Beschimpfungs-Tweet wurde von den Urhebern gepinnt, wurde also ganz oben in der Nachrichtenliste von McDonalds auf Twitter angezeigt.