Zur mobilen Ansicht wechseln »

Elektromobilität Harley-Davidson entwickelt sein erstes Elektro-Motorrad.

Harley Davidsons erstes Elektromotorrad, Project LiveWire, in Fahrt
Harley Davidsons erstes Elektromotorrad, Project LiveWire, in Fahrt - Foto: Screenshot
Die US-Traditionsmarke Harley-Davidson startet das Projekt LiveWire. Kunden sollen dabei das erste Elektro-Motorrad des Herstellers testen.

"Amerika ist immer für Erneuerung gestanden", meint Matt Levatich, COO von Harley-Davidson zum Projekt LiveWire. Der traditionsreiche US-Motorradhersteller beschreitet damit neue Wege: Es geht um die Entwicklung des erstes Elektro-Motorrads der Marke. Bei einer Tournee durch die USA werden nun Meinungen von Harley-Kunden zum Elektro-Motorrad eingeholt. Bei dieser Tournee, die entlang der ikonischen Route 66 gestartet wird, soll eine interaktive Installation das Erlebnis eines E-Motorrads in Fahrt simulieren.

Feedback sammeln

Das Unternehmen will auf seiner Tour Feedback zum Elektro-Vorstoß sammeln und verwerten. 2015 soll das Projekt LiveWire auch auf Kanada und Europa ausgedehnt werden. Gemeinsam mit Kunden will man an der optimalen Kombination der Unternehmenswerte Freiheit, Styling, Sound, Gefühl und Individualität mit Elektromobilität arbeiten.

Motorräder der Marke Harley-Davidson wurden bisher nicht gerade mit Energieeffizienz und Umweltbewusstsein verbunden. Der eigenen Klientel bringt man den Umstieg mit Vorsicht bei. "Project LiveWire ist mehr wie die erste E-Gitarre, nicht wie ein Elektroauto", sagt etwa Marketing-Chef Mark-Hans Richer. "Es ist ein Ausdruck von Individualität und Stil, der nur zufällig elektrisch ist."

Sound-Design

Das Elektro-Motorrad soll das typische Motor-Dröhnen bisheriger Harleys durch einen sorgfältig gestalteten neuen Sound kompensieren, der auf andere Art beeindrucken soll. "Denken Sie an Kampfjets auf einem Flugzeugträger. Der einzigartige Sound von Project LiveWire ist so gestaltet worden, um ihn von Verbrennungsmotoren und anderen elektrischen Motorrädern am Markt zu unterscheiden", meint Richer.

Mit der Strategie, neben der Expertise bei Verbrennungsmotoren auch Know-How bei Elektroantrieben zu sammeln, will sich Harley-Davidson für die Zukunft rüsten. COO Levatich: "Als Unternehmen, das seit 111 Jahren Erfolge feiert, denken wir in generationsübergreifenden Dimensionen an großartige Fahr-Umgebungen für die nächsten 111 Jahre."

(futurezone) Erstellt am 20.06.2014, 12:53

Kommentare ()

Einen neuen Kommentar hinzufügen

( Abmelden )

Dein Kommentar

Antworten folgen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?
    Bitte Javascript aktivieren!