Digital Life
05.01.2017

HDMI 2.1 Standard unterstützt 10K-Auflösungen

Die nächste Generation von HDMI-Kabeln kann 48 Gigabit pro Sekunde übertragen, genug um Videobilder mit Auflösungen bis zu 10K zu transportieren.

Das HDMI-Forum, die Autorität über den Datenübertragungsstandard HDMI, hat am Mittwoch die Spezifikationen für die Generation 2.1 bekannt gegeben. Videodaten sollen künftig mit bis zu 48 Gigabit pro Sekunde übertragen werden, genug um Auflösungen bis zu 10K mit Bildraten von 100 pro Sekunde zu unterstützen, wie AnandTech berichtet. HDMI 2.1 soll aber auch einen noch größeren Farbraum, neue Audio-Formate und variable Aktualisierungsraten für Spieleanwendungen zulassen. HDR-Metadaten können mit dem neuen Standard dynamisch für jedes Einzelbild übertragen werden.

Die Steckverbindungen bleiben unverändert. HDMI 2.1-Kabel werden also kompatibel mit Anschlüssen für Vorgängerversionen sein. Der endgültige HDMI 2.1-Standard wird im zweiten Quartal 2017 veröffentlicht. Erste Produkte mit HDMI 2.1 könnten vielleicht schon gegen Ende des Jahres, wahrscheinlich aber erst 2018, auf den Markt kommen.