Digital Life
06.03.2017

Hintertür in populärer Internettelefonie-Hardware entdeckt

Die besonders bei chinesischen Firmen beliebte Telefonie-Hardware der Marke DblTek weist eine Hintertür auf, die zur Wartung, aber auch von Eindringlingen genutzt werden kann.

In den Voice-over-IP-Geräten des chinesischen Hardware-Herstellers DblTek wurde eine Sicherheitslücke entdeckt. Wie das IT-Sicherheitsunternehmen Trustwave herausfand, gibt es eine Hintertür in den Geräten. Diese Hintertür kann zur Wartung durch den Gerätehersteller verwendet, aber auch von Angreifern ausgenutzt werden. Letztere können durch die Hintertür Root-Zugänge zu dem Gerät erhalten, berichtet TechRadar.

Besonders bedenklich ist der Umgang von DblTek mit diesem Problem. Der Hersteller wurde von Trustwave mehrmals auf die Sicherheitslücke hingewiesen. Es folgte die Auslieferung einer neuen Firmware. Diese hat die Hintertür jedoch nicht beseitigt, sondern lediglich unzugänglicher gemacht.