Digital Life 14.04.2018

Ins Netz gegangen: Drohnen-Akrobatik im Gummirauch

© Bild: Screenshot

Neue Fundstücke aus dem Internet: Drifter aus allen Perspektiven, Slacklining über Monsterwellen, ein Klavierstück für 28 Hände und eine kaputte Maus.

Auch in dieser Woche haben wir wieder jede Menge interessante, skurrile oder sonstwie bemerkenswerte Online-Videos gefunden. Die besten davon präsentieren wir in unserer Kolumne "Ins Netz gegangen":

1 / 43
©Screenshot

Eindrucksvolles Beispiel dafür, wie man das Beste daraus machen kann, wenn der Computer ein Problem mit der neuen Maus hat.

©Screenshot

Zwei Profis führen vor, wie man sich alleine mit Materialien aus der Natur ein Haus in der Erde bauen kann. Sieht am Ende wirklich toll aus.

©Screenshot

Der legendäre Rennfahrer Ayrton Senna testet den Honda NSX-R, wahrscheinlich im Jahr 1992. Dabei kann man seine eigenwillige Fußtechnik beobachten.

©Screenshot

Unterdessen auf einem russischen "Flughafen". Straße wäre treffender. So oder so ist dem Piloten nicht zu trauen.

Ein Engländer war mit der Geschwindigkeit seines E-Bikes nicht zufrieden. Also hat er seinem elektrischen Fahrrad kurzerhand einen Turbo verpasst. Genannt hat er das E-Bike übrigens "Stupidity".

©YouTube

Hier sind wirklich zwei Experten am Werk. Der eine kommt nicht in sein Auto, der andere hat eine grenzgeniale Idee.

©YouTube

Eine Prothese muss nicht unbedingt ein Ersatz für einen Körperteil sein, sie kann auch eine Erweiterung sein, so wie dieser dritte Daumen.

( futurezone ) Erstellt am 14.04.2018