Digital Life
13.06.2018

Internet überholt 2019 erstmals TV

2019 werden Leute weltweit erstmals mehr Zeit mit der Internet-Nutzung verbringen als vor dem Fernsehgerät.

Nach Berechnungen der Medienagentur Zenith wird die für die Internet-Nutzung aufgewendete Zeit im nächsten Jahr durchschnittlich 170,6 Minuten oder nahezu drei Stunden täglich betragen, vor dem Fernsehgerät sollen durchschnittlich hingegen nur noch 170,3 Minuten pro Tag verbracht werden.

Die Agentur misst den Medienkonsum nach der Art der Verbreitung. Das Ansehen von Filmen oder Serien auf Netflix oder das Aufrufen von Zeitungs-Webseiten wird dabei als Internet-Konsum verbucht, berichtet Quartz. Aber nicht in allen Teilen der Welt werde Internet das Fernsehen überholen. In Europa, Lateinamerika, den USA und Kanada werde das Fernsehen die Nase vorne behalten, heißt es.

Mobile Geräte bringen Schub

Den starken Anstieg des Internetkonsums führt die Medienagentur vor allem auf die zunehmende Verbreitung von mobilen Geräten zurück. Fernsehen habe nicht zuletzt auch durch Online-Videoplattformen wie YouTube und Streamingdiensten wie Netflix an Boden verloren.

Der Medienkonsum insgesamt nimmt laut der Medienagentur weiter zu. Im Schnitt werden heuer rund acht Stunden täglich mit damit verbracht. Ein Viertel davon wird über das mobile Internet erfolgen.