Zur mobilen Ansicht wechseln »

Mysteriös iPhone-Reparatur: Apples geheimnisvolle Kalibriermaschine.

Zerbrochene iPhone-Displays könnten sich künftig nicht mehr einfach im Handy-Shop austauschen lassen.
Zerbrochene iPhone-Displays könnten sich künftig nicht mehr einfach im Handy-Shop austauschen lassen. - Foto: /Fixxoo
Eine Maschine, die im Hinterzimmer jedes Apple-Stores stehen soll, könnte dem Konzern künftig zu einem Monopol bei der Reparatur von iPhones verhelfen.

US-Medien nennen sie „Apples geheime Reparaturmaschine“. Dem Online-Magazin Motherboard ist es nun gelungen ein Foto des Gerätes zu bekommen, das es Apple erlaubt, den Touch-ID-Sensor bei iPhones auszutauschen.

Das ist eine große Sache, denn während zerbrochene Bildschirme des iPhones auch von Drittanbietern ersetzt werden können, ist der Austausch des Home-Buttons, in dem sich der Fingerprintsensor befindet, nur für Apple möglich. Denn neue Buttons müssen erst mit alten Geräten „gepaart“ werden. Apples geheime Maschine, die mit den Firmenservern verbunden ist, macht genau das, berichtet Motherboard.

 

Reparatur-Monopol

Wenn Apple, wie Gerüchte besagen, künftig seinen Home-Button mit einer „Function Area“ am Bildschirm ersetzen wird, die auch den Fingerabdrucksensor umfasst, dann könnte das auch dazu führen, dass Drittanbieter nicht mehr einfach zerbrochene Displays austauschen können. Apple hätte dann quasi ein Monopol auf die iPhone-Reparatur.

Reparaturdienstleister sind dem Konzern ohnehin ein Dorn im Auge. Im US-Bundesstaat Nebraska macht der iPhone-Hersteller gerade gegen einen Gesetzesentwurf Stimmung, der Konsumenten ein „Recht auf Reparatur“ einräumen will. Das Gesetz soll Firmen verpflichten, Software bereitzustellen, mit der Sperren, die eine Reparatur verhindern, umgangen werden können. Apple hatte im vergangenen Jahr mit einer solchen Sperre für Aufsehen gesorgt. Der sogenannte Error 53 machte Geräte, die von Drittanbietern repariert wurden, nach einem Software-Update unbrauchbar.

(futurezone) Erstellt am 15.03.2017, 11:05

Kommentare ()

Einen neuen Kommentar hinzufügen

( Abmelden )

Dein Kommentar

Antworten folgen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?