Internet
10/18/2010

Jedes fünfte Unternehmen noch nicht im Web

Noch immer hat jedes fünfte Unternehmen in Österreich und Deutschland keine eigene Internetpräsenz. Zumeist sind es kleine Firmen, die nach wie vor auf eine Homepage verzichten. Seit 2005 gab es kaum Steigerungen.

von Claudia Zettel

In Österreich ebenso wie in Deutschland haben nur vier von fünf Unternehmen eine eigene Webpräsenz. Wie aktuelle Erhebungen des Branchenverbandes BITKOM zeigen, ist der Anteil seit dem Jahr 2005 kaum noch gestiegen. 2005 hatten 73 Prozent der Firmen eine eigene Homepage, heute sind es 80 Prozent. Im Europavergleich kommen Österreich und Deutschland damit auf den fünften Platz. Skandinavische Länder liegen in Sachen Internetpräsenz weiter an der Spitze. Mit 88 Prozent hat Dänemark die meisten Unternehmen aufzuweisen, die im Web vertreten sind.

Kleine Firmen zögerlich

"Vor allem kleine Unternehmen und Handwerksbetriebe verschenken die Chance, sich über einen professionellen Internetauftritt neue Kundengruppen zu erschließen", sagt BITKOM-Präsident August-Wilhelm Scheer. Bisher wird der Webauftritt laut dem Branchenverband vor allem dazu eingesetzt, um das eigene Unternehmen zu präsentieren, Produkte und Dienstleistungen zu beschreiben oder durch einen Onlineshop den Verkauf anzukurbeln. "Die Möglichkeiten des Internets werden von vielen nur sehr eingeschränkt genutzt. Ein zeitgemäßer Internetauftritt muss aus Kunden Partner machen", so Scheer weiter.

Mithilfe von Web-2.0-Technologien könnten Kunden in die Entwicklung und Verbesserung von Produkten eingebunden werden. "Prozesse mit Zulieferern können verschlankt, neue Mitarbeiter leichter gefunden werden", ist der BITKOM-Präsident überzeugt. Wer nur bunte Bilder in Netz stelle, vergebe dabei Chancen.

Schlusslichter

Im europäischen Vergleich liegen Rumänien und Bulgarien mit Werten um die 20 Prozent an letzter Stelle. Großbritannien muss sich mit 79 Prozent noch hinter Österreich und Deutschland einreihen, Belgien kommt auf 76 Prozent. Schweden (87 Prozent) und Finnland (85 Prozent) liegen hinter Dänemark auf den Rängen zwei und drei. Die Niederlande belegt mit 74 Prozent den vierten Platz vor Österreich und Deutschland.

(Claudia Zettel)

Österreich und Deutschland mit 80 Prozent auf dem fünften Platz im EU-Vergleich
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.