Das neue Album 25 von Adele verkauft sich auf herkömmlichem Weg hervorragend

© AP/Jonathan Short

Digital Life
11/25/2015

Kein Streaming: Adele-Album 25 bricht Verkaufsrekord

Die Entscheidung, das neue Album 25 nicht per Streaming auf Spotify und Co anzubieten, hat Adele einen Rekord an CD-Verkäufen und bezahlten Downloads beschert.

Das neue Album der Sängerin Adele hat zum Start mühelos einen über 15 Jahre alten Verkaufsrekord in den USA geschlagen. In nur gut drei Tagen sei „25“ rund 2,43 Millionen Mal erworben worden, berichtete das Branchenblatt Billboard unter Berufung auf Zahlen der Marktforschungsfirma Nielsen Music am späten Dienstag. Den bisherigen Rekord von 2,416 Millionen Verkäufen in der ersten Woche hielt seit März 2000 das Album „No Strings Attached“ der Boygroup NSYNC mit Justin Timberlake.

Adele werde nun zugetraut, mit „25“ in der gesamten ersten Woche auf 2,9 Millionen verkaufte Alben zu kommen, hieß es. Nielsen ermittelt die Zahlen allerdings erst seit 1991, für die vorherigen Jahrzehnte fehlt eine verlässliche Statistik über Album-Starts in den USA. Die Entscheidung, das Album nicht zu streamen, könnte andere Pop-Stars inspirieren, ihre Musik ebenfalls auf herkömmlichem Verkaufsweg unter die Leute zu bringen.