Digital Life
09/18/2012

Letzter Endeavour-Flug erneut verschoben

Die ausrangierte Raumfähre muss wegen Schlechtwetter neuerlich auf ihren letzten Flug warten. Danach soll sie ins Museum ins California Science Center kommen.

Der letzte Flug der ausrangierten US-Raumfähre „Endeavour" ist wegen schlechten Wetters erneut um einen Tag verschoben worden. Das Space Shuttle soll nun am Mittwoch auf dem Rücken einer umgebauten Boeing 747 von Cape Canaveral (Florida) Richtung Los Angeles starten, teilte die US-Raumfahrtbehörde Nasa am Montagabend mit.

Ursprünglich sollte die Reise am Montag beginnen, wurde dann aber auf Dienstag

. Nach Zwischenstopps ist die letzte Landung des Space Shuttles in Los Angeles für Freitag geplant. Danach soll die Raumfähre mit einem Spezialtransporter ins California Science Centre gebracht und dort ausgestellt werden. Um den Transport zu ermöglichen, mussten an der geplanten Strecke etwa 400 Bäume entfernt werden. Es ist geplant, jeden dieser Bäume durch zwei neu gepflanzte zu ersetzen.

Endeavour wurde im Schatten der Challenger-Katastrophe entwickelt und kostete rund zwei Milliarden US-Dollar. Insgesamt flog das Space Shuttle 25 Missionen und verbrachte 299 Tage im All.

Mehr zum Thema

  • NASA verschiebt letzten Endeavour-Flug