Der kanadische Astronaut Chris Hadfield in der ISS

© Screenshot

ISS Version
05/15/2014

Lizenz abgelaufen: Hadfields "Space Oddity" nun offline

Die Cover-Version von David Bowies "Space Oddity", die in der Raumstation ISS aufgenommen wurde, musste wegen Auslaufens der Lizenz vom Netz genommen werden.

Vor einem Jahr hat der kanadische Astronaut Chris Hadfield für Aufsehen gesorgt, als er den David Bowie Klassiker "Space Oddity" in der Raumstation ISS interpretierte und das dazugehörige Musikvideo auf YouTube veröffentlichte.

Wie Hardfield auf Twitter ankündigte, musste das Video nun vom Netz genommen werden, da der Cover-Song mit einer Jahreslizenz publiziert wurde. Diese Lizenz ist bereits abgelaufen. Man stehe aber in Verhandlungen mit David Bowies Rechteverwalter, um das Video wieder zugänglich zu machen, heißt es.

Innerhalb eines Jahres wurde das "Space Oddity recorded in Space" über 22 Millionen angesehen. In den unendlichen Weiten des Webs ist das Musikvideo allerdings noch nicht zur Gänze verschollen. Denn Neben jeder Menge Mash-Ups, Mixes und Nachahmungen sind auf YouTube noch einige Duplikate zu finden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.