Digital Life
09/03/2015

Mann hört auf Navi und wird zum Geisterfahrer

Ein ortsunkundiger Autofahrer, der sich verfuhr, hörte auf das "Bitte wenden" des Geräts und wurde auf der deutschen Autobahn A92 bei Deggendorf zum Geisterfahrer.

Laut Mitteilung der Polizei kam einer Streife in der Nacht auf Donnerstag auf der A92 in Richtung München ein Autofahrer auf der Überholspur entgegen. Dabei handelte es sich um einen ortsunkundigen 52-jährigen Schweden, der zur Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge in Deggendorf unterwegs war, um dort Verwante aufzusuchen. Beim Ort Plattling folgte er den Anweisungen des Navi, das ihn zum Wenden aufforderte und somit zum Geisterfahrer machte.

Anzeige und Strafe

Ob sich der Schwede nicht bewusst war, dass er sich auf einer Autobahn befand oder in einer Kurzschlussreaktion schlichtweg umkehren wollte, geht aus der Mitteilung nicht hervor. Der Mann wurde von der Polizei gestoppt. Er handelte sich mit der Aktion eine Anzeige ein und musste vorerst 225 Euro Bußgeld hinterlegen. Die Beamten halfen ihm zumindest am Ende der Episode, den Weg zum Erstaufnahmezentrum zu finden.