Digital Life
07.02.2016

Marokko baut weltgrößtes thermisches Solarkraftwerk

In der Sahara entsteht das weltgrößte thermische Solarkraftwerk. Der erste Teil des Komplexes nahe der Stadt Ouarzazate wurde nun in Betrieb genommen.

Solarkraftwerke in den Weiten der Sahara zu installieren ist ein Plan, der seit Jahrzehnten immer wieder diskutiert wird, meistens aber an der politischen Instabilität der Anrainerstaaten scheitert. Marokko hat sich zum Ziel gesetzt, dies zu ändern. König Mohammed VI hat das thermische Solarkraftwerk von Ouarzazate offiziell eröffnet. Die Anlage soll künftig die weltweit größte ihrer Art werden.

Solarkraftwerk Ouarzazate

1/11

aerial

MOROCCO-SOLAR-ENRGY-NOOR

Aerial view of the solar plant of Ouarzazate, cent…

Aerial view of the solar plant of Ouarzazate, cent…

MOROCCO-SOLAR-ENRGY-NOOR

MOROCCO-SOLAR-ENRGY

aerial

Solar park Noor 1 in Morocco

MOROCCO-SOLAR-ENRGY

MOROCCO-SOLAR-ENRGY

King Mohammed VI of Morocco waves as he inaugurate…

393 Grad Celsius

Der Kraftwerkskomplex ist in drei Bauabschnitte aufgeteilt, deren erster - namens Noor I - nun eröffnet wurde. Wie Mashable berichtet, besteht bereits dieser Teil aus 500.000 Spiegeln, die in 800 Reihen angeordnet sind, um Licht auf durchgehende Pipeline zu fokussieren und spezielle Flüssigkeit für eine Dampfturbine aufzuheizen. Wie die NASA berichtet, erreicht die Flüssigkeit Temperaturen von bis zu 393 Grad Celsius.

Noor I produziert 160 Megawatt Strom. Nach Inbetriebnahme der Ausbaustufen Noor II und Noor III soll das Ouarzazate-Kraftwerk 580 Megawatt produzieren. Marokko will mit Hilfe des Kraftwerks und anderer Projekte seinen Alternativenergieanteil bis 2020 auf 42 Prozent erhöhen.